recepten

Butterschmalz

Butterschmalz wird durch Erhitzen der Butter und anschließende Abtrennung der Proteine gewonnen. Butterschmalz ist nicht nur wegen seiner schönen Farbe ideal, sondern auch, weil es lange haltbar ist und sich sehr gut zum Braten eignet. Außerdem plätschert Butterschmalz weniger. Mit einem Sous-Vide-Gerät ist es ganz einfach, die Butter selbst zu klären. Wir erklären, wie es funktioniert!

  • 500 Gramm Butter

  1. Vorbereitung

    Geben Sie die Butter in einen Vakuumbeutel, vakuumieren Sie ihn und stellen Sie das Sous-Vide-Gerät auf 85 Grad ein. Lassen Sie das Wasser warm werden und legen Sie den Beutel für 35 Minuten in das Wasser.

  2. Oberfläche

    Nehmen Sie die Butter nach 35 Minuten aus dem Wasser. Sie sehen nun 3 Schichten in der Tasche. Entfernen Sie zunächst den unteren Teil, indem Sie einen kleinen Schnitt in den Boden des Beutels machen. Dann können Sie das Butterschmalz in ein Glas füllen. Der obere Teil ist das Eiweiß, das Sie auch wegwerfen können. Es bleibt also nur der mittlere Teil des Inhalts übrig. Das Butterschmalz bei geöffnetem Deckel abkühlen lassen. Achten Sie darauf, dass Sie jedes Mal, wenn Sie die Butter verwenden, mit sauberen Utensilien arbeiten. Sie können das Butterschmalz im Kühlschrank aufbewahren.